Australian and New Zealand customers, please go to the Australia and New Zealand Hippus Bits Online shop!

Bereits um 1980 begann ich mit dem Projekt HIPPUS GEBISSE. Wie alle Horsemen hatte ich stets meine Zweifel über die handelsüblichen Gebisse und deren Eigenschaften. Mein Engagement und meine Erfahrung in Pferdezahnmedizin haben eine sehr wichtige Rolle in der Entwicklung meiner Gebisse gespielt. Seit ich 1975 als Pferdezahnarzt begann, habe ich viele Probleme in Pferdemäulern gesehen und mich intensiv damit auseinandergesetzt. Ich bin nicht nur auf Zahnprobleme gestossen, sondern auch auf die schrecklichen Resultate schlecht gemachter Gebisse. Diese sind produziert worden ohne Rücksichtnahme auf das Pferd und ohne elementares Wissen über Anatomie, Physik und Biomechanik!

Auf diesen Erkenntnissen basierend, habe ich das folgende Basiskonzept zu meiner Maxime gemacht:

“Wenn ein Pferd ausgeglichen und ruhig ist, frei von Stress und Schmerz, dann ist es zufrieden und daher leichter zu reiten und trainieren!”

Leith Ryan - Master Certified Equine Dentist, Pferdezahnarzt

 

Leith Ryan


Leith Ryan Biografie

  • 1975 Der Anfang: Lehre bei Harry Causer (”Harry the horse breaker”), vor allem Rennpferde. Wolfszähne, Kappen und raspeln.
  • 1975-1984 Rennpferde, Arbeitspferde und alles, was kommt; gleichzeitig ständig neugierig und auf der Suche nach mehr Antworten und mehr Wissen. Spielt zwischendurch Polo, reitet junge Pferde ein und trainiert sie für Polo, Rennen und Vieharbeit.
  • 1990 Ausgedehnte Reisen nach USA, wo er gleichgesinnte Menschen findet, die ebenfalls die Pferdezahnmedizin vorantreiben und verbessern möchten. Absolviert die Akademie seines guten Freundes Dale Jeffrey.
  • 1992 Erreicht das begehrte ”Master Certification” (m.eq.d.) der World-wide association of equine dentistry (W.W.A.Eq.D.).
  • 1993 Veranlasst ein Verbandskonzept, um Länder aus der ganzen Welt zusammenzubringen mit einem standardisierten Ziel. Wird zum australischen Leiter der W.W.A.Eq.D. ernannt.
  • 1994 Schlägt vor, Standards und einen Verhaltenskodex für Pferdezahnmedizin einzuführen und erarbeitet beides. Diese Dokumente werden später von den meisten Berufsverbänden der Pferdezahnärzte weltweit übernommen und angepasst, unter anderem von der Internationalen A.Eq.D., Florida A.Eq.Dt., B.E.V.A., A.E.D.E. (Idaho), A.E.D.E. (Frankreich).
  • 1996 Wird zum Executive Director of W.W.A.Eq.D. Inc. ernannt.
  • 1997  Wird von der Universität Zürich beauftragt, einen Nachdiplomstudiengang für Tierärzte in der Schweiz zu erarbeiten und vorzulegen. Baut die eigene, sehr erfolgreiche, international tätige Pferdezahnpraxis mit Basis in der Schweiz auf.
  • 2000 Erfindet und entwickelt die HIPPUS-Reihe pferdefreundlicher Gebisse (”für das Pferd”).
  • 1975-Heute Hilft und ermutigt so vielen Menschen wie möglich, in Pferdezahnmedizin Fuss zu fassen; hilft so vielen Pferden wie menschenmöglich.

 Leith Ryan biography

Share

 


Hippus GmbH - Lättenstrasse 57, CH - 5332 Rekingen AG
Tel. +41 56 249 44 06 - Fax. +41 56 249 44 05 - e mail: contact@hippus.ch

 

 

Mitteilung gemäß Richt. 2009/136 / EG: Diese Website benutzt technischen und Profiling-Cookies.

Nutzung dieser Website setzt die eine implizite Annahme der Verwendung von cookies.To Ihre Einwilligung widerrufen, einfach alle Cookies auf dieser Website aus dem Browser-Cache bezogen löschen. Mehr Informationen

Ich verstehe